A39 zwischen Lichtenberg und Baddeckenstedt gesperrt

13. März 2018
Symbolfoto: Archiv
Anzeige

Salzgitter. Die Autobahn 39 muss zwischen den Anschlussstellen Salzgitter-Lichtenberg und Baddeckenstedt am Donnerstag, 15. März, in Fahrtrichtung Kassel gesperrt werden, um die abgängige Gelbmarkierung im Baustellenbeginn wiederherzustellen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Wolfenbüttel hin.

Anzeige

Die Arbeiten waren bereits für vergangenen Montag angekündigt worden, mussten jedoch witterungsbedingt verschoben werden. Wie die Behörde weiter mitteilte, wird die Sperrung im Zeitraum von etwa 9 bis 15 Uhr erfolgen. Der Verkehr wird in dieser Zeit ab Lichtenberg über die Bedarfsumleitungen U72 und U74 zur Wiederauffahrt bei Baddeckenstedt geleitet. Die Fahrtrichtung Braunschweig der A 39 ist nicht betroffen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Kraftfahrer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich erneut möglich.

Hintergrund sind die laufenden Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der A39 zwischen Salzgitter-Lichtenberg und Westerlinde, die voraussichtlich noch bis Mitte des Jahres andauern werden.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen