Ärger unter Flüchtlingen – Polizei musste eingreifen

28. November 2015
In der Erstaufnahmeeinrichtung Rehbergklinik kam es am Freitag zu Auseinandersetzungen zwischen 150 Flüchtlingen. Symbolfoto: Robert Braumann
Anzeige

St. Andreasberg. Polizei und Rettungsdienst waren am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, in der Erstaufnahmeeinrichtung Rehbergklinik im Einsatz, nachdem es unter rund 150 Flüchtlingen verschiedener Ethnien zu verbalen wie körperlichen Auseinandersetzungen gekommen war.


Anzeige

Hierbei wurden sechs Bewohner unterschiedlichen Alters leicht verletzt und vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach ersten Erkenntnissen waren die Streitenden aus bislang unbekannten Gründen so aneinander geraten, dass die vor Ort befindlichen Sicherheitskräfte der Lage nicht mehr Herr wurden und die Polizei alarmierten. Der benachrichtigten Polizei gelang es, die Streitenden zu trennen und die Ruhe in der Einrichtung wieder herzustellen. Streifenwagen aus den Bereichen Goslar, Northeim, Salzgitter, Braunschweig sowie Diensthundeführer waren im Einsatz.

Es wurden Strafverfahren wegen Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen