“Bad Moms 2” als CineLady Glam Preview!

23. Oktober 2017
Anzeige
CineStar zeigt den wildesten Vorweihnachtsfilm: „Bad Moms 2“ als CineLady Glam Preview. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff
Anzeige

Wolfenbüttel. Wehe, wenn sie losgelassen! Das infernalische Trio Mila Kunis, Kathryn Hahn und Kristen Bell kehrt mit Wucht zurück – und das im CineStar schon einen Tag vor offiziellem Kinostart: Am Mittwoch, 8. November, um 19.45 Uhr steht die Komödie „Bad Moms“ als CineLady Glam Preview auf dem Programm.

Anzeige

Am 8. November drehen Mila Kunis, Kathryn Hahn und Kristen Bell in ihren Paraderollen endlich wieder auf – im CineStar schon vor dem Bundesstart, ein Glas Prosecco und die Maxi sind inklusive! Der Vorverkauf läuft seit dem 4. Oktober, Karten gibt es an der Kinokasse und online unter cinestar.de. CineStarCARD- Besitzerinnen sparen 1 Euro beim Ticketkauf.

Pure Vorfreude: Die BAD MOMS sind zurück! Und mit ihnen lässt das gesamte Team von „Bad Moms“ bei diesem bissigen Clash der Generationen wieder die komödiantischen Funken sprühen. Gleich sechs Mamas treten an und garantieren die doppelte Portion Spaß: Emmy-Preisträgerin Christine Baranski, bekannt als Meryl Streeps Freundin in „Mamma Mia!“ oder aus den US-Serien „The Big Bang Theory“ und „The Good Wife“, spielt die strenge Mutter von Mila Kunis, der nichts heiliger ist, als das Weihnachtsfest. Der Mann, der im Trailer fleißig Geschenke mit seinen Enkeln auspackt ist Peter Gallagher aus „O.C., California“, der als Milas Stiefvater zu sehen sein wird. Als spiel- und alkoholsüchtige Mom von Kathryn Hahn erscheint Susan Sarandon auf der Bildfläche, während Mama Cheryl Hines die perfekte Kopie von Tochter Kristen Bell darstellt. Letztere kennt man vor allem aus der US-Serie „Suburgatory“. Neu im Ensemble ist „This Is Us“-StarJustin Hartley. Er verkörpert den Feuerwehrmann Ty Swindle, der nachts als frisch gewaxter Stripper arbeitet. „Bad Moms 2“ verspricht also noch frecher zu werden, inklusive Lapdance auf dem Schoß des Weihnachtsmanns.

CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht ein rasantes Kinoerlebnis in der „Bad Moms 2“.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen