Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

10. November 2017
Symbolbild: pixabay
Anzeige

Salzgitter. Nach Informationen der Stadt findet die zentrale Veranstaltung zum diesjährigen Volkstrauertag in Salzgitter am Sonntag, 19. November, ab 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Andreas Kirche in Lebenstedt statt. Anschließend wird am Mahnmal der Kirche um 10.30 Uhr ein Kranz niedergelegt.

Anzeige

Die Ehrenwache am Mahnmal werden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter-Lebenstedt halten.

Auf der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge vorbereiteten Veranstaltung sprechen die Erste Stadträtin Christa Frenzel und Joachim Kuklik, Probst der Propstei Salzgitter-Lebenstedt. Den musikalischen Rahmen setzt der Posaunenchor der Propstei Salzgitter-Bad. Schülerinnen und Schüler eines Wahlpflichtkurses der Gottfried-Linke-Realschule werden bereits in der Kirche anwesend sein und einige nachdenkliche Sätze sprechen.

Weitere Kranzniederlegungen und Gedenkstunden finden an diesem Tag am Kriegerdenkmal in Lichtenberg und an der Vöppstedter Ruine in Salzgitter-Bad statt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen