Anzeige

Kredite für Rentner: Banken zeigen sich häufig zurückhaltend

14. Dezember 2017
Symbolbild: pixabay
Anzeige

Wenn Senioren ein Darlehen aufnehmen möchten, sehen sie sich oftmals mit einem gravierenden Problem konfrontiert: Die Banken lehnen einen Kredit ab, auch wenn der Kunde über eine sichere Rente verfügt und eine einwandfreie Schufa-Datei vorweisen kann. Der Ablehnungsgrund ist das Alter, Banken wollen einen Zahlungsausfall durch Pflegebedürftigkeit oder Tod vermeiden. Rentner sollten nicht aufgeben, es bestehen dennoch Chancen auf eine Finanzierung.

Anzeige

Institute fürchten Zahlungsausfall

Banken wägen bei einer Kreditentscheidung das Risiko eines Zahlungsausfalls ab. Gewöhnlich prüfen sie hierfür die Schufa-Datei und ziehen das Einkommen heran. Bei Senioren kommt der Faktor Alter hinzu. Die Institute sehen zwei Gefahren:

– Tod: Stirbt der Kreditnehmer vor der vollständigen Tilgung des Kredits, müssen Banken gegebenenfalls auf Geld verzichten. Erben können den Nachlass ausschlagen. Sie bieten entsprechend keine Sicherheit. Selbst wenn sie das Erbe annehmen, ist die Rückzahlung nicht sicher. Institute wissen nicht, ob sie die notwendige Bonität aufweisen.
– Pflegebedürftigkeit: Wird ein Kreditnehmer pflegebedürftig, stellt das eine erhebliche Gefahr für die Rückzahlung dar. Viele Pflegebedürftige haben keine ausreichende Rente und keinen umfassenden Versicherungsschutz, um die Pflege finanziell zu stemmen. Da diese Vorrang hat, können sie die Raten nicht mehr begleichen.

Während Banken lange Zeit strikt Kredite für Senioren abgelehnt haben, hat sich die Situation in den vergangenen Jahren etwas verbessert. Sie erkennen zunehmend das Potenzial dieser wachsenden Zielgruppe. Allerdings existieren weiterhin Einschränkungen. So vergeben sie Darlehen meist nur an jüngere Senioren, sie fordern hohe Einkünfte und verlangen aufgrund des Alters einen Risikozuschlag bei den Zinsen.

Die typischen Gründe für einen Seniorenkredit

Warum benötigen Rentner überhaupt einen Kredit? Wie bei Darlehen in allen Altersstufen findet sich eine große Bandbreite an Verwendungszwecken. Es lassen sich jedoch einige Besonderheiten feststellen: So entsteht bei vielen Finanzbedarf, wenn sie ihr Haus oder ihre Wohnung altersgerecht umbauen wollen. Diese Umbaumaßnahmen können einen fünfstelligen Betrag kosten. Manche wollen sich im Alter auch ein Ferienhaus gönnen. Darüber hinaus brauchen Rentner Kredite für einen Autokauf, für Möbel oder elektrische Geräte. Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von Darlehen unterscheiden:

– Mittelfristige Darlehen für Sanierungen und Immobilien
– Kurzfristige Kredite mit kleineren Summen, um einen Finanzbedarf für eine geringe Zeitspanne zu überbrücken

So können Rentner ihre Chancen erhöhen

Senioren können die Wahrscheinlichkeit für eine Kreditzusage steigern, wenn sie zusätzliche Sicherheiten bieten. Dafür kommen drei Optionen infrage. Besitzen sie Wohneigentum, können sie erstens eine Grundschuld eintragen lassen. Die Bank kann das Eigentum übernehmen und verwerten, wenn Zahlungen ausbleiben. Zweitens können sie einen Bürger benennen, dieser muss sich einer Bonitätsprüfung unterziehen. Drittens können sich Erben verpflichten, den Nachlass nicht auszuschlagen. Auch hierfür ist eine Bonitätsprüfung notwendig.

Ideale Lösungen für den kurzfristigen Bedarf

Speziell für einen kurzfristigen Bedarf können Senioren einen vorhandenen Dispo-Kredit auf ihrem Girokonto nutzen. Sie können ihr Konto bis zu einer bestimmten Obergrenze überziehen und es mit den nächsten Rentenzahlungen wieder ausgleichen. Schwierig wird es, wenn sie bisher keinen Dispo-Kredit haben. Einen bereits eingeräumten Dispo-Kredit kündigen Banken bei fortschreitendem Alter selten. Sollten Rentner aber die Einrichtung eines Dispos beantragen, müssen sie mit einer Ablehnung rechnen. Auch in diesem Fall denken Banken an einen möglichen Zahlungsausfall. Eine Alternative stellen Spezialisten für Kurzzeitkredite wie Vexcash dar. Diese offerieren Darlehen von einigen Hundert Euro bis zum vierstelligen Bereich. Bei Vexcash können Senioren die Kredite mit einer Laufzeit von einem Monat abschließen, bei der 2-Raten-Option mit zwei Monaten. Diese Darlehen eignen sich ideal, um zum Beispiel bei fehlendem Geld eine neue Waschmaschine oder einen Herd zu kaufen. Mit der nächsten Überweisung beziehungsweise den nächsten zwei Zahlungen der gesetzlichen Rente, der Betriebsrente oder einer privaten Rente können sie den Kredit tilgen.

Zur Alternative Vexcash: hier klicken

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen