Nachtlauf begeisterte mit mehr als 13.000 Teilnehmern

17. Juni 2017 von
Erneut nahmen mehr als 13.000 Menschen an dem Laufereignis statt. Foto: Moritz Eden / Videos: Jens Bartels / André Ehlers
Anzeige

Braunschweig. Die 31. Auflage des traditionsreichen Braunschweiger Nachtlaufes ist Geschichte. Am Freitagabend verzeichnete die seit 1987 stattfindende Massenlaufveranstaltung erneut mehr als 13.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Tausende Zuschauer säumten die Laufstrecke. MTV-Präsident Otto Schlieckmann zog am Ende eine überaus positive Bilanz.

Anzeige

Es war kein wirklich sommerliches Wetter. Die Temperaturen lagen unter 20 Grad, windig war es ebenfalls. Für die Läufer bedeuteten die äußeren Umstände sicherlich eine gute Nachricht. Die Zuschauer hingegen, die zu tausenden die Laufstrecke durch die Braunschweiger Innenstadt säumten, wurde es auf Dauer doch recht frisch. Doch auch das war für die Meisten kein Hindernis, auch den letzten Teilnehmer im Ziel bis in die späten Abendstunden zu bejubeln oder sich am Rahmenprogramm zu erfreuen.

Bereits 18.15 Uhr fiel der erste Startschuss. Nach den beiden Kinderläufen über 600 Meter folgten zwei Grundschulläufe über 3,36 Kilometer, sowie die beiden Jedermannläufe über dieselbe Distanz. Am späteren Abend näherten sich die Höhepunkte der Veranstaltung. Dem Mannschaftslauf folgten um 22.30 Uhr die Einzelrennen über 6,5 und 9,65 Kilometer. Während die ganz Schnellen im Feld den Rundkurs wieder einmal in beachtlichen Zeit absolvierten, kamen die letzten Teilnehmer gegen Mitternacht auf der Zielgerade am Bohlweg an.

„Es war hervorragend!“

„Nach dem was ich bisher mitbekommen habe war es hervorragend“, verkündete Otto Schlieckmann gegenüber regionalSport.de unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung und fügte hinzu: „Die gezeigten Leistungen sind für ambitionierte Freizeitläufer schon sehr gut. Es waren keine absoluten Spitzenleute dabei, die besten Läufer des MTV waren auch anderweitig verpflichtet.“

Mehr zum Lauf mit Bildern, Videos und den Ergebnissen gibt es auf regionalSport.de. 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen