Staatssekretärin Behrens eröffnet Erlebnispfad „Urknall“

6. Mai 2016 von
Am Freitagnachmittag, wurde durch Wirtschafts-Staatssekretärin Behrens die nächste Touristenattraktionen in Bad Harzburg eröffnet. Gemeinsam mit Bad Harzburgs Bürgermeister Ralf Abrahms enthüllte die Staatssekretärin die erste Tafel auf dem neuen Erlebnispfad "Urknall". Foto: Anke Donner
Anzeige

Bad Harzburg. Am Freitagnachmittag, wurde durch Wirtschafts-Staatssekretärin Behrens die nächste Touristenattraktionen in Bad Harzburg eröffnet. Neben dem Baumwurzel- und dem Baumwipfelpfad gibt es nun auch den Urknall- Erlebnispfad.


Anzeige

Seit der Eröffnung vor genau einem Jahr gehört der Baumwipfelpfad mit rund 240.000 Besuchern zu den touristischen Highlights im Harz. Seit dem heutigen Freitag ist der Baumwipfelpfad um eine weitere Attraktion reicher. Ab sofort können Besucher an zusätzlichen 15 Stationen im bestehenden Pfad die Entstehung des Universums, der Erde und des Lebens erleben. Im Uhrzeittunnel sollen Besucher mithilfe von Lichteffekten während des Aufstiegs zum Baumwipfelpfad den Urknall nachempfinden können. Kinder können im Urzeittheater Dinosaurier bestaunen und eine weitere Station beschäftigt sich mit der Entstehung des Menschen. Gemeinsam mit Bad Harzburgs Bürgermeister Ralf Abrahms enthüllte die Staatssekretärin die erste Tafel auf dem Pfad. Dann stand ein gemeinsamer Rundgang an, auf dem Bumwipfelpfad-Geschäftsführerin Eva-Christin Ronkainen die neue Attraktion erklärte.

„Hier ist ein Highlight entstanden“

Bad Harzburgs Bürgermeister Ralf Abrahms, Staatssekretärin Daniela Behrens und Goslars SPD-Landtagsabgeordnete Petra-Emmerich Kopatsch auf der Aussichtsplattform.

Bad Harzburgs Bürgermeister Ralf Abrahms, Staatssekretärin Daniela Behrens und Goslars SPD-Landtagsabgeordnete Petra-Emmerich Kopatsch auf der Aussichtsplattform.

Staatssekretärin Behrens sagte während der Eröffnung: „Es freut mich sehr zu sehen, dass der vom Land geförderte Baumwipfelpfad vom Publikum so gut angenommen wird. Den Pfad gibt es erst seit einem Jahr aber seine Bilanz ist jetzt schon beeindruckend. In seinem ersten Geschäftsjahr lockte der 700 Meter lange Erlebnispfad rund 240.000 Besucher in den Harz. Diese Besucherzahlen haben all unsere Erwartungen übertroffen. Damit es so weiter gehen kann, wurde mit dem ‚Urknall‘ das Erlebnis des Baumwipfelpfades um eine Komponente erweitert. Hier ist ein Highlight entstanden. Und alle die hier mitgearbeitet haben, haben wirklich großartiges geleistet. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen die dazu beigetragen haben..“

Beim anschließenden Imbiss gab es noch einen weiteren Grund zum Feiern. Im Rahmen des einjährigen Baumwipfelpfad-Jubiläums hat Staatssekretärin Behrens den Baumwipfelpfad und die UNESCO-Welterbestätte Erzbergwerk Rammelsberg mit dem Zertifikat „Reisen für Alle“ auszeichnen. Das Zertifikat würdigt vorbildliche, barrierefreie Tourismusattraktionen. „Es ist wichtig, dass wir den barrierefreien Tourismus weiter ausbauen und so das ‚Reisen für Alle‘ ermöglichen“, so Staatssekretärin Behrens. „Wir setzen auf Qualität und möchten, dass touristische Angebote von allen Personengruppen gut und bequem genutzt werden können. Das macht Niedersachsen attraktiv für Urlauber und stärkt unsere Position im Wettbewerb.“

Außerdem eröffnete Staatssekretärin Behrens ein neues Ticketcenter am Seilbahnberg. „Da sich der Baumwipfelpfad mit 240.000 Besuchern als echter Publikumsmagnet entpuppt hat, waren die Schlangen am alten Ticketpavillon oft sehr lang. Mehrere Ticketschalter machen den Kartenverkauf für Besucher von nun an schneller und komfortabler“, so Staatssekretärin Behrens bei der Eröffnung des neuen sogenannten BurgBergCenter.

Die Eröffnung im Video:

 

 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen