„Stress, Hitze, Staub“: Braunschweiger Arzt bei „Rallye Dakar“

12. Januar 2018 von
HEH-Arzt Tobias Thorban sorgt für das gesundheitliche Wohlergehen der Rallye-Dakar-Fahrer des X-Raid-Teams. Fotos: Thorban
Anzeige

Braunschweig/Dakar. Am 6. Januar 2018 ging die „Rallye Dakar" in ihre 40. Auflage. Bei dem weltberühmten Wüstenrennen, das in diesem Jahr unter anderem durch die Länder Peru und Argentinien führt, ist diesmal auch ein Braunschweiger mit dabei.

Anzeige

Tobias Thorban, Oberarzt am Herzogin Elisabeth Hospital, ist jedoch nicht hinter dem Steuer, sondern kümmert sich im Lager um die Gesundheit der Rennfahrer. Zuständig ist Thorban während des Rennens, da bis zum 20. Januar geht, für das Team X-Raid. Nachdem er zwischenzeitlich den Anschlussflug nach Lima verpasste, befinden sich die Rennfahrer und der Oberarzt aber jetzt völlig im Wettkampf. Das zeigt sich besonders bei der Verfassung von Fahrer und Auto. „Das Team hat nur Pech. Gestern wurde ein Auto durch einen Unfall zerstört. Zum Glück erlitt der Beifahrer „nur“ eine Sprunggelenksfraktur. 
Dann sind noch Autos des X-Raid Teams beim Kreuzen einer Sanddüne auf dem Dünenkamm zusammengestoßen, weshalb diese sehr viel Zeit verloren haben. Sie konnten aber weiterfahren, werden jedoch keinem Einfluss auf den Ausgang des Rennens mehr haben. Die Hälfte der Crew hat Bronchitis, Erkältung oder Sinusitis. Langsam sind auch die ersten Durchfallerkrankungen festzustellen.
 Aber es wird nicht aufgegeben“, berichtete Tobias Thorban bereits am 9. Januar unserer Online-Zeitung.

Thorban gewährt den regionalHeute.de-Lesern einen Blick in das Fahrerlager.

Tag Drei: „Fast alle Fahrer angeschlagen“

Zwei Tage später, am 11. Januar, hat sich die gesundheitliche Situation des gesamten Teams nochmals verschlimmert. „Die Rallye wird ihrem Ruf gerecht und fordert ihren Tribut.
 Fast alle Fahrer sind angeschlagen“, berichtet der Braunschweiger Arzt. Auch die Autos haben mittlerweile deutliche Kampfspuren, seien aber technisch in Ordnung. „Kein Schlaf, Stress, Hitze, Staub“, fasst er seine bisherigen Erfahrungen zusammen. Die wichtigste Information für seine Kollegen am Herzogin Elisabeth Hospital liefert Thorban jedoch am Ende seines Berichts: „Mir geht’s gut“.

Die Strecke der „Rallye Dakar 2018″:

X-Raid-Team derzeit auf dem 6. Platz

Führender der Gesamtwertung ist derzeit der Franzose Stéphane Peterhansel, 13-maliger Sieger der Rallye Paris-Dakar für das Team Peugeot. Das X-Raid-Team des Braunschweigers Tobias Thorban ist aktuell am erfolgreichsten mit dem sechsten Platz des Polen Kuba Przygonski in der Gesamtwertung vertreten.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen