Sie sind hier: Region >

16-jährige Radfahrerin angefahren und verletzt: Unfallverursacher gesucht



Wolfenbüttel

16-jährige Radfahrerin angefahren und verletzt: Unfallverursacher gesucht

Ihr drohe nach derzeitigem Ermittlungsstand kein Verfahren wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort, jedoch eines wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am 16. Dezember um 7:20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrrad am Neuen Weg. Eine Autofahrerin bog aus dem Gegenverkehr nach links ab, wobei es zum Zusammenstoß mit einer 16-jährigen Radfahrerin kam. Die Polizei sucht nun laut einer Pressemitteilung die Unfallverursacherin, da diese zwar nicht flüchtete, jedoch keine Personalien ausgetauscht wurden.



Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei eine 16-jährige Schülerin mit ihrem Fahrrad den Radweg am Neuen Weg aus Richtung Braunschweig in Richtung Innenstadt gefahren. In Höhe einer dortigen Bäckerei sei ein unbekanntes dunkles Auto aus dem Gegenverkehr vor ihr abgebogen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß. Die junge Frau stieß gegen die rechte Tür des Fahrzeuges und wurde hierbei leicht verletzt.

Die Verursacherin habe sich um die junge Frau gekümmert und mehrfach nachgefragt, ob sie verletzt sei. Die junge Frau habe zu diesem


Zeitpunkt eine Hilfe abgelehnt, da sie möglicherweise unter Schock gestanden haben könnte. Beide trennten sich schließlich einvernehmlich. Die Personalien wurden zu diesem Zeitpunkt nicht ausgetauscht.

Strafverfahren obligatorisch


Der Verkehrsunfall wurde erst später bei der Polizei angezeigt. Die Polizei sucht die Verursacherin des Fahrzeuges und macht in diesem Zusammenhang deutlich, dass nach bisherigem Ermittlungsstand kein Ermittlungsverfahren wegen eines unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet wird. Ein Strafverfahren wegen einer fahrlässigen Körperverletzung ist in einem solchen Fall obligatorisch.

Die Polizei könne keine Angaben zur Verursacherin machen. Man bitte die Fahrerin des Autos, sich unter der Telefonnummer 05331/9330 bei den Beamten der Polizei in Wolfenbüttel zu melden.


zum Newsfeed