whatshotTopStory

16 Neuinfektionen in Peiner Pflegeheim - Jetzt fast die Hälfte der Bewohner infiziert

Drei Bewohnerinnen und Bewohner starben bislang an ihrer COVID-19 Erkrankung.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

02.12.2020

Vechelde. Das Gesundheitsamt des Landkreises Peine hat zu Beginn der Woche alle Bewohner und Mitarbeiter im AWO-Wohn- und Pflegeheim Vechelde erneut auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Durch die inzwischen dritte Testreihe konnten weitere Corona-Infektionen nachgewiesen werden. In der Einrichtung wurden insgesamt 40 Bewohnerinnen und Bewohner und 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Drei Bewohnerinnen, die sich mit dem Virus infiziert hatten, sind verstorben.



Nach dem Stand von vergangener Woche sind somit zehn Neuinfektionen bei Bewohnerinnen und Bewohnern und sechs Neuinfektionen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dazu gekommen. Insgesamt verfüge die Einrichtung über 91 Bewohnerplätze.

Teile des Hauses wurden als Infektionsbereiche definiert und alle positiv getesteten Bewohner halten sich in diesen Bereichen auf. Die positiv auf das Corona-Virus getesteten Bewohner werden ausschließlich von fest definierten Mitarbeitern versorgt.


zur Startseite