Sie sind hier: Region >

2.250 Euro für das DRK-Projekt „Herzensretter-Lebensretter“



Helmstedt

2.250 Euro für das DRK-Projekt „Herzensretter-Lebensretter“

Schülerinnen und Schülern der Klassen 6 bis 10 werden die nötigen Schritte für eine Herz-Lungen-Wiederbelebung gezeigt.

EEW Energy from Waste (EEW) Helmstedt spendet 2.250 Euro aus dem EEW-Hilfsfond „Rest Cent“ für das DRK-Projekt „Herzensretter-Lebensretter“ (von links): EEW-Betriebsratsvorsitzender Frank Dolny, Ideengeber Frank Stadler, Mitarbeiter bei EEW und selbst im DRK aktiv, Diana Grötzner, Koordinatorin im Bereich Schulsanitätsdienst beim Kreisverband Helmstedt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und Rüdiger Bösing, Kaufmännischer Geschäftsführer von EEW Helmstedt.
EEW Energy from Waste (EEW) Helmstedt spendet 2.250 Euro aus dem EEW-Hilfsfond „Rest Cent“ für das DRK-Projekt „Herzensretter-Lebensretter“ (von links): EEW-Betriebsratsvorsitzender Frank Dolny, Ideengeber Frank Stadler, Mitarbeiter bei EEW und selbst im DRK aktiv, Diana Grötzner, Koordinatorin im Bereich Schulsanitätsdienst beim Kreisverband Helmstedt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und Rüdiger Bösing, Kaufmännischer Geschäftsführer von EEW Helmstedt. Foto: EEW

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Der EEW-Hilfsfonds hat kürzlich 2.250 Euro für das DRK-Projekt „Herzensretter-Lebensretter“ gespendet. Das berichtet EEW Energy from Waste in einer Pressemitteilung.



„Wir wollen bei jungen Menschen die Hemmschwelle senken, Menschen in Not zu helfen“, erläutert Diana Grötzner, Koordinatorin im Bereich Schulsanitätsdienst beim Kreisverband Helmstedt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) das Ziel des Projektes „Herzensretter-Lebensretter“. Dafür lernen Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 10 die nötigen Schritte für eine Herz-Lungen-Wiederbelebung und wiederholen dies regelmäßig.

"Bei einem Herzstillstand zählt jede Minute"



„Das ist ein tolles Projekt, jungen Menschen die Fähigkeit zu geben, in Not Geratenen zu helfen. Hilfe in Not wünscht sich jeder, der sich in einer solchen Situation befindet. Besonders bei einem Herzstillstand zählt jede Minute. Deshalb unterstützen wir das Projekt ‚Herzensretter – Lebensretter‘ gerne mit einer Spende“, sagtw Rüdiger Bösing, Kaufmännischer Geschäftsführer EEW Energy from Waste (EEW) Helmstedt. Gemeinsam mit dem Betriebsratsvorsitzenden Frank Dolny und Ideengeber Frank Stadler, Mitarbeiter bei EEW und selbst im DRK aktiv, überreichte er einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.250 Euro. Die Spendensumme hat der Hilfsfonds „Rest Cent“ der EEW-Gruppe bereitgestellt. „Monatlich spenden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EEW von ihrem Gehalt den kleinen Betrag nach der Kommastelle, der zwischen einem und maximal 99 Cent beträgt“, erklärt Frank Dolny. Dieser Geldbetrag werde dann durch das Unternehmen verdoppelt und fließe in den Hilfsfonds „Rest Cent“ ein. Welche Projekte unterstützt werden, entscheiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Diese Spende gibt uns die Möglichkeit, das Projekt auf weitere Schulen auszuweiten“, freut sich Diana Grötzner bei der Spendenübergabe. Denn der Projektstart wurde von den beteiligten Schulen im Landkreis Helmstedt gut angenommen. „Die Schulen haben erkannt, wie wichtig es ist, die Hilfsbereitschaft untereinander zu stärken.“


zum Newsfeed