whatshotTopStory

20-Jähriger rast mit 120 km/h durch Wolfsburger Innenstadt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

16.10.2017

Wolfsburg. Über ein Monat Fahrverbot, Zweihundert Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg darf sich ein 20 Jahre junger Autofahrer aus Braunschweig freuen, da die Polizei ihn mit sage und schreibe 120 Stundenkilometern in der Wolfsburger Innenstadt angetroffen hat.


Wie die Polizei mitteilte, fuhr der20-Jährige am Sonntagmorgen gegen 6.58 Uhr mit seinem blauen VW Golf über die Siemensstraße, als er einer Polizeistreife auffiel. Die Beamten hefteten sich an die Fersen des jungen Rasers und verfolgten ihn mehrere hundert Meter über den Berliner Ring in Richtung Berliner Brücke. Dort machten sie der Raserei ein Ende stoppten und kontrollierten den Mann. Dieser gab an, wohl etwas zu schnell unterwegs gewesen zu sein, die ihm vorgeworfene Geschwindigkeit konnte er sich "gar nicht vorstellen".


zur Startseite