Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: 3,47 Promille am Morgen - 44-Jähriger aus dem Verkehr gezogen



Wolfsburg

3,47 Promille am Morgen: 44-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Dazu kamen noch deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Ein Zeuge meldete der Polizei am Donnerstagmorgen, gegen 09:30 Uhr, einen vermutlich alkoholisierten Fahrer. Der Fahrer war in einem auffällig großen Chrysler Pick-Up unterwegs und würde die Heinrich-Nordhoff-Straße in Richtung Berliner Ring fahren. Die Polizei entsandte einen Streifenwagen, der den Pick-Up kurze Zeit später auf der Nordsteimker Straße, Höhe Ahornweg anhalten konnte.



Lesen Sie auch: Auf Meth und Amphetamin: 32-jährige aus dem Verkehr gezogen


Als Fahrer konnte sich ein 44-Jähriger aus Helmstedt ausweisen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,47 Promille. Dazu kamen noch deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen. Der 44-Jährige wurde daraufhin mit ins Wolfsburger Klinikum genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend stellten die Beamten den Führerschein des 44-Jährigen und den Fahrzeugschlüssel sicher.


zum Newsfeed