Sie sind hier: Region >

40-Jähriger will Streit schlichten und wird mit Messer angegriffen



Wolfsburg

40-Jähriger will Streit schlichten und wird mit Messer angegriffen

Die Personalien des 41-jährigen Angreifers konnten durch die Polizei zwar ermittelt werden; die sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch negativ.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie die Polizei am Montag berichtet, wurde ein 40-Jähriger bei dem Versuch einen Streit zu schlichten am Sonntagabend am Berliner Ring von einem 41-Jährigen mit einem Messer leicht verletzt. Der 40-Jährige musste medizinisch versorgt werden. Der Täter flüchtete.



Der 40-Jährige hielt sich Sonntagabend an einem Imbiss am Berliner Ring auf, als hinter ihm zwei Männer in Streit gerieten. Der Wolfsburger wollte den Streit schlichten, als plötzlich einer der Männer ein Messer zog und dieses mehrmals in Richtung des 40-Jährigen bewegte. Dabei wurde der Wolfsburger glücklicherweise nur leicht verletzt. Umherstehende Personen konnten den Angreifer geistesgegenwärtig wegziehen und Schlimmeres verhindern. Der Täter flüchtete im Anschluss. Die Personalien des 41-Jährigen konnten durch die Polizei ermittelt werden; die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der 40-Jährige fuhr selbständig ins Klinikum und konnte nach ärztlicher Versorgung wieder entlassen werden


zur Startseite