whatshotTopStory

Ab Montag: Städtisches Jugendfreizeitzentrum öffnet wieder eingeschränkt

Allerdings unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln.

Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel.
Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

25.06.2020

Wolfenbüttel. Das städtische Jugendfreizeitzentrum öffnet ab Montag, 29. Juni, wieder mit eingeschränkten Öffnungszeiten und Publikumsverkehr. Dies berichtet die Stadt Wolfenbüttel.



Nach den Wochen der coronabedingten Schließung des Jugendfreizeitzentrums soll es nun unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensvorschriften wieder eine eingeschränkte Öffnung des städtischen Jugendfreizeitzentrums geben. Über Wochen wurde über Posts in sozialen Medien, telefonisch und in täglichen Videochats der Kontakt zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den bisherigen Besucherinnen und Besucher aufrechterhalten.

Unter Einhaltung der Maskenpflicht und strikter Begrenzung der Anzahl an Besucher wird es ab Montag wieder täglich, montags bis freitags, von 17:30 bis 21 Uhr zum Verweilen einladen. Wichtig ist, dass bereits beim Aufsuchen des Hauses der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten wird und der Zutritt nur nach Anweisung und Aufnahme der Besucherdaten erfolgen kann.

Vieles wird dabei ungewöhnlich anmuten, aber die Mitarbeiter des Jugendfreizeitzentrums sind sich sicher, dass das gute Miteinander auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten verantwortungsbewusst fortgesetzt werden kann.


zur Startseite