Sie sind hier: Region >

ADAC-Fahrradturnier und Radfahrprüfung in der Grundschule Lehre



Helmstedt

ADAC-Fahrradturnier und Radfahrprüfung in der Grundschule Lehre


In der Grundschule Lehre wird während des Verkehrssicherheitstages auch ein Rollerparcours angeboten. Die Kinder die im Vorjahr Gleichgewicht mit dem Roller übten starten in diesem Jahr mit dem Fahrrad. Foto: Kreisverkehrswacht Helmstedt
In der Grundschule Lehre wird während des Verkehrssicherheitstages auch ein Rollerparcours angeboten. Die Kinder die im Vorjahr Gleichgewicht mit dem Roller übten starten in diesem Jahr mit dem Fahrrad. Foto: Kreisverkehrswacht Helmstedt

Artikel teilen per:

Lehre. Auf dem Schulhof der Grundschule Lehre in der Eitelbrotstraße führen am 1. Juni ab 8 Uhr 120 Kinder ihre Fahrräder und Roller den Polizeibeamten aus der Polizeistation Lehre zur Kontrolle vor. Danach gehen sie unter Anleitung der Moderatorin des ADAC Ortsclubs Helmstedt, Sabrina Königsmann, die von Eltern unterstütz wird, an den Start zum ADAC-Fahrradturnier.



Die Kreisverkehrswacht Helmstedt und der ADAC Ortsclub Helmstedt haben gemeinsam mit den Schulen und der Polizei ein Konzept zur Verbesserung der Zweiradsicherheit umgesetzt. Die Kinder absolvieren dazu unterschiedliche Aufgaben, die der Verkehrswirklichkeit nachempfunden sind, berichtet die Kreisverkehrswacht Helmstedt. Ein Teil der Kinder wird die Übungen auf dem Schulhof als Rollerturnier durchführen.

Die Obfrau für Mobilität der Grundschule, Antje Viereck-Krause, hat die Veranstaltung beim Organisator der Kreisverkehrswacht Helmstedt, Achim Klaffehn, angemeldet. Weiterführend legen die Schüler der 4. Klassen am die Radfahrprüfung der Verkehrswacht mit einem theoretischen und praktischen Unterrichtsanteil ab.

Da die Schülerinnen und Schüler im Umfeld der Schule zur Prüfung mit dem Rad fahren, bittet die Kreisverkehrswacht Helmstedt die Autofahrer um besondere Rücksichtnahme.


zur Startseite