Sie sind hier: Region >

ADAC Ortsclub spricht über Ergebnisse des Verkehrsgerichtstags



Helmstedt

ADAC Ortsclub spricht über Ergebnisse des Verkehrsgerichtstags


Archivfoto: ADAC-Ortsclub Helmstedt
Archivfoto: ADAC-Ortsclub Helmstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Der ADAC Ortsclub Helmstedt lädt zum Treffen am Dienstag, 13. März, um 19 Uhr in das Juliusbad-Restaurant, Stobenstraße 33 ein. Es ist ein Fachvortrag zum 56. Verkehrsgerichtstag vorgesehen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des ADAC Ortsclubs hervor.



Als Referenten konnten der ADAC-Syndikus Sebastian Gutt und Wolfgang Schmidt gewonnen werden. Beide haben als Vertreter der Kreisverkehrswacht am Verkehrsgerichtstag teilgenommen.

Folgende Arbeitskreise fanden statt:

AK I: Privates Inkasso nach Verkehrsverstößen im Ausland
AK II: Automatisiertes Fahre (Zivilrechtliche Fragen)
AK III: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
AK IV: Vorbild Europa (Mehr Wohnsitzgerichtsstände in der ZPO)
AK V: Cannabiskonsum und Fahreignung
AK VI: Sanktionen bei Verkehrsverstößen
AK VII: Ansprüche Schwerverletzter
AK VIII: Digitalisierung - Schifffahrt der Zukunft

Die Ergebnisse werden vorgestellt und diskutiert. Gäste sind gern gesehen.


zur Startseite