whatshotTopStory

Ärger um Auszug der Ex-Freundin: 26-Jähriger landet in Gewahrsam

Der Mann hatte sich nicht nur gegenüber den Umzugshelfern aggressiv gezeigt, auch die Polizei wurde beleidigt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

03.09.2020

Vienenburg. Bereits am 18. August wurde die Polizei gegen 14 Uhr in eine Wohnung alarmiert, um eine Frau, die dabei war, aus der Wohnung ihres Ex-Freundes auszuziehen, zu unterstützen. Wie die Polizei am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung berichtet, zeigte sich ihr ehemaliger Lebenspartner alles andere als kooperativ und landete letztendlich in Polizeigewahrsam.


Zunächst sollte die Polizei nur die Herausgabe der persönlichen Gegenstände der Frau aus der Wohnung ermöglichen. Ihr 26-jähriger ehemaliger Partner und Bewohner habe sich dann gegenüber den Helfern zunehmend aggressiv verhalten. Auch die hinzugezogenen Beamten seien durch den Mann beschimpft worden. Laut Polizei habe eine körperliche Auseinandersetzung unmittelbar bevorgestanden. Zur Verhinderung weiterer Straftaten sei der 26-Jährige ins polizeiliche Gewahrsam gebracht worden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.


zur Startseite