whatshotTopStory

Am Mittwoch wird Braunschweigs Weihnachtsmarkt eröffnet


In diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt mit einer feierlichen Zeremonie am Mittwoch eröffnet werden. Foto: Sina Rühland (Archiv)
In diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt mit einer feierlichen Zeremonie am Mittwoch eröffnet werden. Foto: Sina Rühland (Archiv) Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

23.11.2016

Braunschweig. Am Mittwoch um 17.45 Uhr soll der diesjährige Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit einer feierlichen Zeremonie eröffnet werden. Pünktlich um 18 Uhr sollen dann alle Lichter strahlen. Bis zum 29. Dezember sollen unzählige Besucher in Weihnachtsstimmung versetzt werden.


Die Geschichte des Weihnachtsmarktes in der Löwenstadt reicht zurück bis in das Jahr 1505 und gilt als einer der stimmungsvollsten und attraktivsten Märkte in Norddeutschland. Jahr für Jahr zieht er mehrere hunderttausend Besucher nach Braunschweig. Auch die übrige Innenstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. Theater und Museen bieten ein abwechslungsreiches Kulturprogramm.

150 Kunsthandwerker und Marktkaufleute werden an ihren Ständen ihr mannigfaltiges Angebot präsentieren und vom Holzspielzeug, Schmuckkreationen, Woll- und Fellprodukte bis hin zu Adventsschmuck kaum Wünsche offen lassen. Auch das leibliche Wohl wird wieder nicht zu kurz kommen.

Montag bis Samstag lädt der Markt von 10 bis 21 Uhr, Sonntag und Feiertag von 11 bis 21 Uhr ein. Nur am 24. und 25. Dezember bleibt er geschlossen und findet am 29. Dezember um 20 Uhr sein offizielles Ende. Pünktlich um 18 Uhr wird Oberbürgermeister Ulrich Markurth am Mittwoch auf den roten Knopf drücken und den Weihnachtsmarkt eröffnen.


zur Startseite