Braunschweig

Anekdoten-Lesung mit Verena Noll: „Die Tante Jolesch“


Schauspielerin Verena Noll liest 26. November im Raabe-Haus:Literaturzentrum aus Friedrich Torbergs „Die Tante Jolesch. Foto: Sina Rühland
Schauspielerin Verena Noll liest 26. November im Raabe-Haus:Literaturzentrum aus Friedrich Torbergs „Die Tante Jolesch. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

17.11.2017

Braunschweig. Schauspielerin Verena Noll liest 26. November, um 15 Uhr, im Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstraße aus Friedrich Torbergs „Die Tante Jolesch oder der Untergang des Abendlands in Anekdoten“. Veranstalter ist das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 70189317.


Mit seiner „Tante Jolesch“ setzt Friedrich Torberg der Welt des ehemaligen Habsburgerreiches ein literarisches Denkmal. Hier beschwört er das Lebensgefühl einer ganzen Epoche, erzählt von all den großen und kleinen Leuten, die sich in den Kaffeehäusern in Wien, Prag und Budapest tummelten. Ein „Buch der Wehmut“ nennt Torberg selbst diese Sammlung von Geschichten aus vergangener Zeit - doch es ist eine heitere, eine lächelnde Wehmut, die aus seinen Anekdoten hervorleuchtet.


zur Startseite