Wolfenbüttel

Angeschlichen und Rentnerin bestohlen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

11.10.2016

Wolfenbüttel. Am Montagabend wurde eine 78-Jährige aus Wolfenbüttel Opfer eines dreisten Diebstahls: Wie die Polizei meldet, war sie zu Fuß unterwegs. Einen kurzen Moment zum Verschnaufen nutzte ein Dieb und nahm ihre Handtasche an sich.



Ort des Geschehens war die Friedrich-Wilhelm-Straße. Um 19.25 Uhr war die Rentnerin stadtauswärts unterwegs. Um etwas in ihre Jackentasche zu stecken, habe sie ihre Handtasche auf eine Mauer auf Höhe des Friedhofes gestellt. Ein bislang unbekannter Mann näherte sich von hinten, ergriff die Handtasche und flüchtete über den Friedhof. In der Handtasche befanden sich nach Angaben der Polizei neben Bargeld auch diverse persönliche Papiere. Der Schaden wird auf rund 180 Euro geschätzt. Der Täter wird als männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, mit schwarze Kapuzenjacke und auffälligem Fellrand bekleidet, beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter 05331 / 933-0 entgegen.


zur Startseite