Sie sind hier: Region >

Anwohner löschten brennende Flüssigkeit - Zeugen gesucht



Helmstedt

Anwohner löschten brennende Flüssigkeit - Zeugen gesucht


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Schöningen. Die Polizei Schöningen ermittelt laut einer Pressemitteilung wegen Brandstiftung nach einem spätabendlichen Feuer am Freitagabend in der Wilhelmstraße.

Unbekannte hatten mitten auf der Fahrbahn ein Behältnis mit brennbarer Flüssigkeit entzündet. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, atmete eine 38 Jahre alte Zeugin beim Löschen Dämpfe ein und wurde anschließend von Rettungssanitätern zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Den Ermittlungen nach bemerkten mehrere Anwohner gegen 22 Uhr am Freitagabend den flackernden Feuerschein. Ermittler sicherten daraufhin Spurenreste an der Brandstelle. Vermutlich habe sich die brennende Flüssigkeit auf der Fahrbahndecke ausgebreitet, so ein Beamter. Die Hintergründe sind unklar. Nur durch das sofortige Ablöschen durch die Zeugen konnte der Schaden begrenzt werden. Die Beamten hoffen, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben und fragen konkret nach Personen oder Fahrzeugen, die sich ab 21 Uhr in dem Bereich der Wilhelmstraße aufgehalten haben. Hinweise bitte an die Polizei Schöningen unter Telefon 05352-951050.


zur Startseite