Sie sind hier: Region >

Archäologische Grabungsfläche wurde winterfest gemacht



Wolfenbüttel

Archäologische Grabungsfläche wurde winterfest gemacht


Machten die Grabungen bei Isingerode winterfest: Joachim Scheffler, Lothar Jungeblut, Wolf-Dieter Steinmetz, Manfred Bolluk, Wolf-Rüdiger Kiel, Reinhard Laskowski. Foto: Bernd-Uwe Meyer
Machten die Grabungen bei Isingerode winterfest: Joachim Scheffler, Lothar Jungeblut, Wolf-Dieter Steinmetz, Manfred Bolluk, Wolf-Rüdiger Kiel, Reinhard Laskowski. Foto: Bernd-Uwe Meyer Foto: Bernd-Uwe Meyer

Artikel teilen per:

Isingerode. Ehrenamtliche von den Freunden der Archäologie im Braunschweiger Land (FABL) und der Wolfenbütteler Archäologe Wolf-Dieter Steinmetz scheuten keine Mühe und machten das Gelände der jungbronzezeitlichen Wehranlage oberhalb von Isingerode bei Minusgraden winterfest.



Dabei wurden Laub, Erde und Steine beseitigt. Beim vorsichtigen Säubern des Erdbodens kamen feine Knochen zum Vorschein. „Hier und an anderen Stellen arbeiten wir im kommenden Frühjahr weiter“, informierte der ehemalige Museumsleiter Steinmetz. Alle Arbeiten werden seit vielen Jahren ehrenamtlich verrichtet.
Bevor FABL-Vorsitzende Bärbel-Regine Steinmetz mit Grillwaren kam und trotz der kühlen Witterung in harmonischer Runde abschließend gegrillt wurde, deckten die Helfer alle Flächen mit Planen ab.


zur Startseite