Sie sind hier: Region >

Goslar: Auch 2021 kein CDU-Flohmarkt auf dem Marktplatz Jürgenohl



Goslar

Auch 2021 kein CDU-Flohmarkt auf dem Marktplatz Jürgenohl

Die hohen Anforderungen des Hygienekonzeptes seien für das ehrenamtliche Team nicht leistbar.

Der Flohmarkt im Jahr 2019.
Der Flohmarkt im Jahr 2019. Foto: privat

Artikel teilen per:

Goslar. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und dem geforderten Hygienekonzept für nicht gewerbliche Flohmärkte kann auch in diesem Jahr der CDU-Flohmarkt auf dem Marktplatz Jürgenohl nicht stattfinden. Das berichtet Claus-E.Roschanski in einer Pressemitteilung.



"Die Hürden mit Absperrung des Marktplatzes, Abstandsflächen, Publikums-Steuerung, Desinfektion und Dokumentation der Besucher und Betreiber sind schwer durchführbar, aber für meine ehrenamtliche Mannschaft personell nicht leistbar", so ein enttäuschter Jürgenohler Ratsherr Claus-E. Roschanski.

"Schade wir hätten gerne den Erlös wieder für einen sozialen Zweck gespendet", so Roschanski weiter. Damit aber Jürgenohl nicht leer ausgehen soll, wird der CDU-Ortsverband Goslar-Nord eine Spendensumme sammeln und einer sozialen Einrichtung noch im September 2021 übergeben. "Der nächste Flohmarkt soll dann am 26.Juni 2022 wieder stattfinden und dann hoffentlich schon auf dem neu gestalteten Jürgenohler Marktplatzt", so ein hoffnungsvoller Claus-E.Roschanski.



zur Startseite