Sie sind hier: Region >

Auf der falschen Seite gefahren: Radfahrer kollidiert mit Auto



Braunschweig

Auf der falschen Seite gefahren: Radfahrer kollidiert mit Auto


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Zum Zusammenstoß mit einem Elektrofahrrad und einem Auto kam es am Freitag Vormittag auf dem Heinrich-Büssing-Ring. Dies teilte die Polizei mit.



Ein 53-jähriger Mann fuhr auf dem Radweg des Heinrich-Büssing-Rings auf der falschen Seite in Richtung Wolfenbütteler Straße. Eine 58-jährige Frau wollte von einem Grundstück nach rechts auf den Heinrich-Büssing-Ring fahren und rechnete nicht mit dem Fahrradfahrer. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer stürzte.

Der Mann wurde vorsorglich im Rettungswagen untersucht, er trug offensichtlich lediglich eine Prellung davon.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Vorderradbremse an dem Elektrorad defekt war. Ob dies auch ein Grund für den Zusammenstoß war, konnte nicht abschließend geklärt werden. Der Gesamtschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.


zur Startseite