Auf die Fahrbahn gelaufen: Betrunkener Fußgänger von Auto erfasst

Der Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr bremsen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: aktuell24(KR)

Helmstedt. Ein Verkehrsunfall mit einem stark alkoholisierten Fußgänger ereignete sich am gestrigen Mittwochmorgen gegen 8:05 Uhr auf der Marientaler Straße in Helmstedt. Nach Aussagen mehrerer Zeugen war ein 34 Jahre alter Fußgänger ohne den Verkehr zu beachten, plötzlich auf die Fahrbahn getreten und wurde dabei etwa 100 Meter vor einer Tankstelle von einem 57 Jahre alten Autofahrer erfasst, der mit seinem Mercedes die Marientaler Straße Richtung stadtauswärts befuhr. Dies berichtet die Polizei.


Der 34-Jährige sei bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum gebracht worden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei hätten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Fußgängers festgestellt.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest habe 3,30 Promille ergeben. Daraufhin sei dem 34-Jährigen im Klinikum Helmstedt eine Blutprobe entnommen worden. An dem Mercedes sei ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstanden.


zum Newsfeed