Auffahrunfall – LKW kippt mitten auf der Fahrbahn um

21. Juli 2019 von
Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Helmstedt. Heute um kurz nach Mitternacht wurden die Feuerwehren Lehre und Wendhausen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Laster und einem PKW auf die A2 alarmiert. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt ins Krankenhaus gebracht. Für die Bergungsarbeiten, die bis in die Morgenstunden andauerten, war die A2 bei Lehre nur einspurig befahrbar.

Das beteiligte Auto fuhr auf bisher ungeklärter Ursache auf den, laut Auskunft der Autobahnpolizei, zu einem Wohnmobil ausgebauten LKW auf. Der Fahrer des Wohnmobils verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kippte auf Höhe des Parkplatzes Essehof in Fahrtrichtung Berlin um und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und leuchtete die Einsatzstelle aus. Nach ungefähr drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 20 Kameraden der Feuerwehr, der Gemeindebrandmeister, der Rettungsdienst der Malteser aus Wendhausen und Königslutter, sowie die Polizei im Einsatz.

Nachdem die Fahrbahn für etwa sechs Stunden nur einspurig befahrbar gewesen ist, konnte die Sperrung um etwa 7:50 Uhr aufgehoben werden.

Medienpartner

Anzeigen
Anzeigen