Sie sind hier: Region >

Auffahrunfall mit 3,47 Promille im Blut



Wolfsburg

Auffahrunfall mit 3,47 Promille im Blut


Eine 50-Jährige Helmstedterin war gestern mit 3,47 Promille im Blut unterwegs. Foto: Anke Donner
Eine 50-Jährige Helmstedterin war gestern mit 3,47 Promille im Blut unterwegs. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholbeeinflussung kam es am Dienstagnachmittag gegen 15.18 Uhr auf der Schulenburgallee. Nach Angaben von Beteiligten und Zeugen fuhr eine 50 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Helmstedt mit ihrem Skoda CityGo auf das Fahrzeug einer 27 Jahre alten Wolfsburgerin auf.



Die junge Frau hatte mit ihrem Seat Toledo die Schulenburgallee in Richtung Badelandkreuzung befahren und wollte nach links auf die B 188 in Richtung Vorsfelde abbiegen. An der Ampel musste sie verkehrsbedingt ihr Fahrzeug stoppen, da die Ampel Rotlicht zeigte. Plötzlich fuhr die 50-Jährige mit ihrem CityGo auf den Seat der 27-Jährigen auf. Die herbeigerufene Polizei stellte starken Alkoholgeruch in der Atemluft der 50-Jährigen fest. Ein freiwillig vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest brachte stattliche 3,47 Promille ans Tageslicht. Daraufhin wurde der 50 Jahre alten Fahrerin des CityGo im Klinikum der Stadt Wolfsburg eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen war minimal und dürfte sich auf 200 Euro belaufen.


zur Startseite