Wolfenbüttel

Auftakt zur Predigtreihe "Luther und die Reformation"


Pfarrer Frank Ahlgrim. Foto: Archiv
Pfarrer Frank Ahlgrim. Foto: Archiv

Artikel teilen per:

09.02.2017

Schladen. Als Start der Predigtreihe "Luther und die Reformation" laden die beteiligten Gemeinden zu einer Auftaktveranstaltung am heutigen Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr ins Gemeindehaus in Schladen (An der Kirche 7) ein.



Unter dem Motto „Brauchen wir eine neue Reformation? Alte Thesen-Neue Thesen“ soll miteinander ins Gespräch gekommen werden. Zu Gast auf dem Podium sind Theologiestudentin Denise Wallat, Historiker Dr. Thomas Dahms, Pfarrer Dr. Lothar Stempin und Pfarrer Frank Ahlgrim.

Am 31. Oktober 1517 nagelte der Mönch Martin Luther 95 Thesen zum Zustand der damaligen Kirche und mit einer massiven Kritik am Ablasshandel an die Tür der Kirche zu Wittenberg. Damit war der Startschuss zu einem der geschichtsträchtigsten Ereignisse im Mittelalter innerhalb Deutschlands und Europas gegeben. DIE REFORMATION. Das ist in diesem Jahr 500 Jahre her und als „Lutheraner“ bekennen wir uns bis heute zu der Kirche, die aus dieser Bewegung hervorgegangen ist. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass uns auch in der diesjährigen Predigtreihe im Pfarrverband Schöppenstedt-Süd mit der Reformation zu beschäftigen. In den nächsten vier Wochen ziehen die beteiligten Pfarrerinnen und Pfarrer durch die Gemeinden und predigen zu den theologischen Kernthemen der Reformatoren.


zur Startseite