Braunschweig

Auswirkungen auf Wasserstand: Teilabschnitt der Oker wird abgesenkt

Betroffen sind in erster Linie Wassersportler und Angler nahe des Südsees und am Richmondpark.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Archiv

Artikel teilen per:

20.05.2020

Braunschweig. Am Nachmittag des 25. Mai senkt die Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) die Oker zwischen dem Rüninger und dem Eisenbüttler Wehr vollständig ab. Dies kann sich auf die Strömung und den Wasserstand in den vor- und nachgelagerten Abschnitten der Oker auswirken. Betroffen sind in erster Linie Wassersportler und Angler nahe des Südsees und am Richmondpark. Dies berichtet die SE|BS in einer Pressemitteilung.


Der Normalstand werde voraussichtlich am Donnerstag, 28. Mai, wieder erreicht. Die Maßnahme sei im Zuge von Vorbereitungen zum Neubau des Autobahnkreuzes Süd notwendig.


zur Startseite