Braunschweig

Autofahrer hatte Alkohol und Kokain im Blut


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.12.2016

Braunschweig. Anlässlich einer Verkehrskontrolle auf der Sonnenstraße stoppten Polizeibeamte einen 22-jährigen Autofahrer, der zugab, zur Zeit keinen Führerschein zu besitzen.



Die Kennzeichen des Wagens sollten laut Fahndungscomputer der Polizei entstempelt werden, weil für das Auto kein Versicherungsschutz bestand. Schließlich stellten die Beamten noch fest, dass der 22-Jährige Alkohol und vermutlich auch Kokain konsumiert hatte. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Wagen ließen die Beamten abschleppen.


zur Startseite