Salzgitter

Autor Ganghof liest auf Leipziger Buchmesse

von Antonia Henker


Karl-Heinz Ganghof ist es wichtig, über die Kriegserfahrungen zu sprechen. Foto: Antonia Henker
Karl-Heinz Ganghof ist es wichtig, über die Kriegserfahrungen zu sprechen. Foto: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

Artikel teilen per:

22.03.2017

Salzgitter. Seine Kindheitserinnerungen an den zweiten Weltkrieg hatte der Autor Karl-Heinz Ganghof ursprünglich für seine Kinder und Enkel aufgeschrieben. Inzwischen liest er sogar auf der Leipziger Buchmesse.



Karl-Heinz Ganghof liest aus seinem Buch " Laband-Gleiwitz: Lebensspuren eines Kriegskindes " unter der Prämisse 'Aufklärung gegen Rechts' am Donnerstag, den 23. März, um 14 Uhr auf der Leipziger Buchmesse am Stand des R.G. Fischer Verlages, Halle 3 C 207.

Außerdem kann man den Autoren auch noch am Donnerstag, 30. März, um 16 Uhr in der Katholischen Familien-Bildungsstätte Salzgitter-Bad, Kaiserstraße 8 B, erleben.

Lesen Sie hier mehr:


https://regionalsalzgitter.de/autor-ganghof-ueber-die-kriegsgeneration-die-geschwiegen-hat/


zur Startseite