Braunschweig

Autorenlesung mit Bärbel Oftring „Tatort Natur“


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

11.04.2018

Braunschweig. Die Biologin und Autorin Bärbel Oftring stellt am Mittwoch, 18. April, um 16 Uhr, ihr Sachbuch „Tatort Natur – 60 haarsträubende Fälle“ vor. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche ab acht Jahren mit ihren Familien, teilt die Stadt Braunschweig mit.


Die Autorenlesung findet in der Stadtbibliothek im Schloss, Schlossplatz 2, statt und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtbibliothek mit der Buchhandlung Graff, gefördert durch die Braunschweigische Sparkassenstiftung. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Eintrittskarten sind bei den Veranstaltern erhältlich. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 470-6834.

Das Buch handelt von Überfällen, Ringkämpfen und Diebstahl. All das kommt vor in der Natur, wenn es ums Überleben geht. In den spannenden Naturkrimis lernt man die Strategien verschiedener Tiere kennen und bekommt einen tollen Eindruck, wie das Leben auf der Erde funktioniert. In ihren interaktiven Natur-Erlebnis-Lesungen arbeitet Bärbel Oftring mit Beamer, Naturmaterialien und Buch, das heißt. sie zeigt Bilder aus ihren Büchern, liest und erzählt dazu und hält unterschiedliche Naturobjekte bereit. Zuhören, anschauen und anfassen, das ist für die Autorin unverzichtbar, um alle Kinder einzubinden und viele Fragen zu klären.

Schon seit ihrer eigenen Kindheit beschäftigte sich die Autorin mit Tieren und der Natur. Nach dem Abitur studierte sie Biologie mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie. Seit 1993 sind von ihr rund 140 Titel für Kinder und Erwachsene erschienen, etliche davon wurden ausgezeichnet und auch übersetzt. Die Illustrationen und die Gestaltung des Sachbuchs „Tatort Natur“ haben die beiden Braunschweiger Grafikerinnen Roberta Bergmann und Tonia Wiatrowski übernommen.


zur Startseite