Braunschweig

Autoscheiben vereist - Fußgängerin überfahren


Laut Polizei hielt sich die Fußgängerin an die Verkehrsordnungen.
Symbolfoto: Sina Rühland
Laut Polizei hielt sich die Fußgängerin an die Verkehrsordnungen. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

06.01.2017

Braunschweig. Am Freitagvormittag, den 06. Januar, wurde eine 59-jährige Frau von einem Auto erfasst. Der 24-jährige Fahrer übersah die Passantin, weil er seine Scheiben nicht vom Eis befreite.


Die Frau gingam Freitagvormittag zu Fuß über die Celler Straße und wurde dabei von einem Autofahrer erfasst, als dieser von der Eichtalstraße kommend, rechts abbiegen wollte. Die 59-Jährige überquerte die Straße in der Fußgängerfurt bei Grün. Der 24-Jährige hatte bei seiner Fahrt eingeschränkte Sicht, da er seine Frontscheibe nicht vom Eis befreite. Nach dem Zusammenstoß mit dem Wagen stürzte die Frau auf die Straße und verletzte sich. Sie kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Der aktuelle Gesundheitszustand der Fußgängerin ist bisher unklar. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.


zur Startseite