whatshotTopStory

B 65 gesperrt: Sanierungsarbeiten zwischen Rethmar und Mehrum


Auf der B65 wird gebaut. Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Auf der B65 wird gebaut. Symbolfoto: Thorsten Raedlein Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

29.09.2017

Peine. Nachdem die Vorarbeiten in den Ortschaften Haimar, Evern und Rethmar (Region Hannover) fast abgeschlossen sind, werden die anschließenden Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der B 65 eingetaktet. Vor Beginn der Asphaltarbeiten muss die Baustellenabsicherung und Beschilderung für die weiträumigen Umleitungsstrecken aufgestellt werden.



Folgende Arbeiten sind unter Vollsperrung in den Herbstferien geplant:


Bis 29. September Aufstellung der Baustellenabsicherung und Umleitungsstrecke die ab den 4. Oktober um 6 Uhr aktiviert wird.
Freie Strecke von Haimar nach Mehrum vom 4. Bis 7. Oktober für Fräsen, Bitumen anspritzen und Asphalteinbau.
Ortsdurchfahrt Haimar vom 4. bis 10. Oktober für Fräsen, Bitumen anspritzen und Asphalteinbau.
Ortsdurchfahrt Evern vom 6. bis 10. Oktober für Fräsen, Bitumen anspritzen und Asphalteinbau.
Ortsdurchfahrt Rethmar vom 9. bis 13. Oktober für Fräsen, Bitumen anspritzen und Asphalteinbau.

Die umfangreichen Erdarbeiten an den Böschungen der Brückenrampen von der Mittellandkanal-Brücke werden voraussichtlich erst im November abgeschlossen. Direkt betroffene Anwohner werden vor Beginn der Arbeiten mit einer Anliegerinfo, die den Anliegern zugestellt wird, über den Bauablauf in deren Nähe informiert.

Das sind die Umleitungen:



Die ab dem 29. September ausgewiesenen Umleitungsstrecken sind ab dem 4. Oktober zu benutzen. Von West nach Ost führt die Umleitung von der B 65 über die B 443 nach Lehrte und über die A 2 bis Hämelerwald auf die L 413 zurück zur B 65.

Von Ost nach West führt die Umleitung von der B 65 bei Berkum auf die B 494 über Hohenhameln bis zur A-7-Anschlussstelle Hildesheim-Drispenstedt und über die A 7 in Richtung Hannover und Sehnde.

Die Fahrpläne der Üstra, Bus 370, werden für den Zeitraum der Herbstferien angepasst und rechtzeitig veröffentlicht. Detaillierte Informationen zu den Fahrplanänderungen wird die Üstra noch mitteilen.

Witterungsbedingte Verzögerungen in der Bauzeit können nicht ausgeschlossen werden. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.


zur Startseite