whatshotTopStory

Bauarbeiten auf der FTZ-Kreuzung gehen in die Schlussphase


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

21.11.2017

Peine. Die Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf den Bundesstraßen B 65 und B 444 in Peine im Bereich der sogenannten FTZ-Kreuzung gehen in die Schlussphase. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am heutigen Dienstag in Wolfenbüttel hin. Der Verkehr soll voraussichtlich ab Freitagmittag, 24. November, wieder in alle Richtungen fließen können.


Die Arbeiten auf der FTZ-Kreuzung sowie auf der B 65 bis zur Ilseder Straße hatten Anfang Oktober begonnen. Neben der Fahrbahndecke wird hierbei auch die Ampelanlage an der Kreuzung modernisiert und mit einer zusätzlichen Dunkelampel für Radfahrer ausgestattet.
Hierbei kam es nach Angaben der Landesbehörde zur Verzögerungen bei der Lieferung von Spezialbauteilen sowie Schwierigkeiten mit unvorhergesehenen Arbeiten an bestehenden Versorgungsleitungen im Kreuzungsbereich. Dadurch konnte die für Anfang November angestrebte Verkehrsfreigabe nicht eingehalten werden.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Kraftfahrer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.


zur Startseite