whatshotTopStory

Baustellen in Wolfenbüttel - Wetter verzögert Arbeiten

von Anke Donner


Einige Baustellen in der Stadt, wie hier in der Fußgängerzone, liegen aufgrund des Wetters brach. Foto: Anke Donner
Einige Baustellen in der Stadt, wie hier in der Fußgängerzone, liegen aufgrund des Wetters brach. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

12.01.2017

Wolfenbüttel. In der Wolfenbütteler Innenstadt wird derzeit an vielen Ecken gebaut und saniert. Doch die schlechte Witterung macht den Bauplänen einen Strich durch die Rechnung.



Aufgrund von Arbeiten an einer Gasleitung ist der Schulwall seit dem 17. Oktober halbseitig gesperrt. Eigentlich sollte die Strecke schon Ende des vergangenen Jahres wieder freigegeben werden (regionalHeute.de berichtete). Doch aufgrund der niedrigen Temperaturen in der vergangenen Woche kamen die Arbeiten teilweise zum Erliegen. Wann es mit den Arbeiten nun weitergeht und wann sie fertiggestellt sein werden, sei stark vom Wetter abhängig, teilte Stadt-Sprecher Thorsten Raedlein mit. Auch die Arbeiten in der Fußgängerzone im Bereich des Großen Zimmerhofs wurden durch die Wetterverhältnisse beeinträchtigt und liegen derzeit brach. Die Arbeiten an der Brücke zwischen Linden und Halchter wurden ebenfalls von den eisigen Temperaturen beeinträchtigt (regionalHeute.de berichtete). Seitens der Stadt hoffe man, dass die Arbeiten bald wieder aufgenommen werden können. Leider könne man das Wetter jedoch nicht beeinflussen, so Raedlein.


zur Startseite