Sie sind hier: Region >

Berührende Vorstellung von Lila Hoffnung und Darmkrebshilfe



Peine

Berührende Vorstellung von Lila Hoffnung und Darmkrebshilfe


Holger Busse, erster Vorsitzender Lila Hoffnung, rührte mit seinen Worten die Zuhörer. Foto: Lila Hoffnung
Holger Busse, erster Vorsitzender Lila Hoffnung, rührte mit seinen Worten die Zuhörer. Foto: Lila Hoffnung

Artikel teilen per:

Peine. Kürzlich stellten sich die Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe e. V. vor rund 70 Besuchern der breiten Öffentlichkeit vor. Nach einer emotionalen Begrüßung durch den Gründer und ersten Vorsitzenden, Holger Busse, folgten die Grußworte der Ehrengäste Matthias Möhle (Landtagsabgeordneter), Sven-David Müller (Ernährungswissenschaftler) und Phil Ofosu-Ayeh (Profi bei Eintracht Braunschweig).



Auch die prominenten Botschafter, die nicht vor Ort sein konnten, schickten eine Videobotschaft mit besten Grüßen. Bevor Holger Busse die Besucher auf eine Zeitreise mit dem Titel „Mein Weg - So fing alles an, Ihr kennt das vielleicht" mitnahm, überreichte ihm die Darmklinik Exter einen Gutschein über eine Spende, die im Rahmen eines Aktionstages der Klinik im kommenden August gesammelt wird. Die Darmklinik Exter war vertreten durch die Geschäftsführerin Anne-Kathrin Vauth sowie Dr. Nicole Steenfatt.

Bundesweite Kampagnen, Herzenswunscherfüllungen


Die Besucher verfolgten gespannt Busses Vortrag, der immer wieder zu Tränen gerührt unterbrechen musste und zum Ende des Vortrags viel Applaus bekam. Lila Hoffnung hat sich einige wichtige Ziele für die Zukunft gesetzt. Unter anderem stehen bundesweite Kampagnen, Herzenswunscherfüllungen und die direkte Ansprache in der Öffentlichkeit im Fokus. Hierzu ist Lila Hoffnung auf Spenden und Unterstützer angewiesen.


Der Ernährungswissenschaftler und Botschafter von Lila Hoffnung, Sven-David Müller, referierte eine gute halbe Stunde zum spannenden Thema „Der Darm- Das unbekannte Wesen". Hier standen ebenfalls die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Darmkrebs im Fokus. Im Anschluss beantwortete Müller in aller Ruhe Fragen von Betroffenen und Interessierten. Bloggerin Eva-Maria Streppel stellte in Ihrem Vortrag Sport und Motivation in den Mittelpunkt und begeisterte die Zuhörer mit Ihrem unbändigen Willen im Umgang mit der Erkrankung Morbus Crohn. In einem berührenden Finale der gut zweistündigen Veranstaltung wurden der Gründer und Vorsitzende Holger Busse und seine Familie von seinem Team überrascht. Die Gäste erlebten Tränen und Emotionen pur. Holger Busse und seine Familie wurden mit einem Wochenende in Hamburg und einem Besuch des Musicals „Tanz der Vampire" überrascht.

Möchten auch Sie Lila Hoffnung bei seinen gesteckten Zielen unterstützen?


Sie finden dazu Informationen im Internet unter www.lilahoffnung.de oder bei Facebook.




zur Startseite