Sie sind hier: Region >

Beschlossene Sache: Kein Geld für Boxclub BC Tigers



Salzgitter

Beschlossene Sache: Kein Geld für Boxclub BC Tigers

von Alexander Panknin


Kein Geld für BC Tigers. Foto: Archiv
Kein Geld für BC Tigers. Foto: Archiv Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. Als unterstützenswertes Integrationsprojekt erhielt der Boxclub BC Tigers bislang eine Zuwendung aus dem Integrationsfond. Wegen des Vorwurfs von Übergriffen des ehemaligen Cheftrainers auf ein Mädchen des Vereins ist der Club allerdings zwischenzeitlich in Verruf geraten.



Die Politik hat seitdem genau hingeschaut und steht nicht mehr hinter diesem bisherigen Integrationsstützpunkt in der Suthwiesenstraße.

Bei der Förderung handelt es sich um einen Betrag von 250.000 Euro. Auf diesen muss der Verein nach heutiger Abstimmung im Rat der Stadt Salzgitter auch 2018 wohl verzichten. Bereits 2017 wurde gegen eine weitere Bewilligung gestimmt, dies allerdings unter Vorbehalt -man wollte genau prüfen, wie sich der Verein entwickelt.


Statt in den Boxclub soll das Geld nun in eine andere Integrationsmaßnahme fließen. Welches Projekt zukünftig begünstigt wird, soll in einer der nächsten Ratssitzungen geklärt werden.

Lesen Sie auch


https://regionalsalzgitter.de/kocer-abgesetzt-neuer-vorstand-bei-bc-tigers-nach-sex-vorwuerfen/

https://regionalsalzgitter.de/die-linke-fordert-kein-geld-mehr-fuer-bc-tigers/

https://regionalheute.de/stadtrat-kein-geld-fuer-bc-tigers-nach-sex-vorwuerfen/


zur Startseite