Wolfenbüttel

Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege 2017 gesucht


Sandra Schaper. Foto: Klinikum Wolfenbüttel
Sandra Schaper. Foto: Klinikum Wolfenbüttel Foto: Klinikum WF

Artikel teilen per:

06.03.2017

Wolfenbüttel. Auch in diesem Jahr nimmt die Krankenpflegeschule des Städtischen Klinikums Wolfenbüttel am Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ teil.


Sandra Schaper, Auszubildende der Krankenpflegeschule, konnte sich mit einem Notendurchschnitt von 1,0 für die Teilnahme am Vorentscheid am heutigen Montag, 6. März, in Lüneburg qualifizieren. Wenn sie zu den besten Schülern Niedersachsens gehört, wird sie in der Endrunde vom 18. bis 19. Mai 2017 in Berlin dabei sein. Das Klinikum ist stolz auf die Teilnahme von Sandra Schaper und alle drücken ihr die Daumen.

Veranstalter ist der „Deutsche Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.”. Die Hauptziele des Bundeswettbewerbs sind unter anderem die Stärkung des Ansehens des Pflegeberufes, das Hervorheben der qualitativ anspruchsvollen Arbeit in der Pflege sowie das Stärken von Werten und Fachkompetenz Pflegender. Alles unter dem Motto: „Wertschätzung und Respekt gegenüber dem Menschen sind für eine gute Pflege unabdingbar. Ohne fachliche Kompetenz und Wissen um die Fähigkeiten, Ressourcen, Bedürfnisse und Probleme der pflegebedürftigen Personen und ihrer mitbetroffenen Bezugspersonen wird Pflege jedoch nicht erfolgreich sein!“ (Prof. Monika Krohwinkel). Auf die Gewinner warten tolle Preise. So erhält der 1. Preis unter anderem eine Reise nach New York für zwei Personen im Gesamtwert von 2.000 Euro plus 250 Euro Taschengeld.


zur Startseite