Sie sind hier: Region >

Betrunken hinterm Steuer: Polizei hält 16-Jährige an



Salzgitter

Betrunken hinterm Steuer: Polizei hält 16-Jährige an

Aufgefallen ist sie der Polizei, weil sie kein Licht am Auto angestellt hatte.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Gleich mehrere Straftaten beging eine Autofahrerin in der Nacht von Dienstag auf den heutigen Mittwoch in Salzgitter Lebenstedt. Der Polizei ist an der Kreuzung Swindonstraße/Konrad-Adenauer-Straße ein vorbeifahrender Wagen aufgefallen, welcher die Konrad-Adenauer-Straße in Fahrtrichtung Industriestraße Mitte befuhr. Trotz Dunkelheit war an dem Fahrzeug keine Fahrzeugbeleuchtung eingeschaltet. Die Beamten beabsichtigten daher eine Kontrolle des Fahrers auf einem Parkplatz. Dies berichtet die Polizei.



Nachdem das Fahrzeug gestoppt hatte, seien drei Fahrzeuginsassen aus dem Wagen geflüchtet. Im Rahmen der Fahndung hätten die Beamten der Polizei alle drei Insassen schnell stellen können. Als Fahrerin des Wagens habe eine 16-jährige junge Frau festgestellt werden können.

Die Frau sei nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen. Bei der Kontrolle der Frau deuteten Anhaltspunkte darauf hin, dass sie sowohl unter dem Einfluss von Alkohol als auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest habe einen Wert von 1,1 Promille ergeben. Ein Drogenvortest habe Anhaltspunkte auf den Konsum von THC, Amphetamin sowie Kokain gegeben. Die Beamten hätten die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.



Die junge Frau wurde in die Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei habe mehrere Verfahren gegen die Fahrerin eingeleitet und ermittelt weitere rechtliche Verstöße gegen den Halter des Autos.


zum Newsfeed