Sie sind hier: Region >

BIBS-Ratsherr mit scharfer Kritik zum Bauvorhaben im Holzmoor



Braunschweig

BIBS-Ratsherr mit scharfer Kritik zum Bauvorhaben im Holzmoor


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. In Reaktion auf die Halbzeitbilanz von Oberbürgermeister Ulrich Markurth reagiert nun BIBS-Ratsherr Wolfgang Büchs mit einer Mail an Markurth. In dieser kritisiert er die Baumaßnahmen im Holzmoor. Die E-Mail geben wir unkommentiert und ungekürzt wieder:



<a href= Wolfgang Büchs, ">
Wolfgang Büchs, Foto: BiBS



„Ist das die Art wie man in Braunschweig mit den Winterquartieren streng geschützter Arten (z.B. Knoblauchkröte) umgeht - der Boden aufgerissen, alles verdichtet und voller Fahrspuren schwerer Maschinen? Ich bitte Sie, gegen den unsäglichen Naturfrevel im Holzmoor vorzugehen und den sofortigen, absoluten Stopp der Arbeiten dort zu veranlassen. Das Gebiet gehört absolut geschützt bis die Populationsdichte streng geschützter Arten (Knoblauchkröte, Kammmolch, Zauneidechse) mit geeigneten Methoden sicher festgestellt ist, geeignete Flächen für eine evtl. Umsiedlung in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang gefunden wurden und der Erfolg der Umsiedlung nachgewiesen wird."


zur Startseite