Sie sind hier: Region >

Bis Mittwoch: K71 immer bleibt voll gesperrt



Goslar

Bis Mittwoch: K71 immer bleibt voll gesperrt


Auf der K71 gibt es noch einige Tage kein Durchkommen. Symbolfoto: Jens Bartels
Auf der K71 gibt es noch einige Tage kein Durchkommen. Symbolfoto: Jens Bartels Foto: Jens Bartels

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Die K71 bleibt noch bis zum nächsten Mittwoch voll gesperrt. Es sind noch Restarbeiten an der Strecke vorzunehmen. Das gab der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung bekannt.



Aufgrund von Restarbeiten muss die Vollsperrung der Kreisstraße 71 vom Ortsausgang Schulenberg bis zur L 517 in Richtung Clausthal-Zellerfeld (südlicher Ast) noch bis Mittwoch, den 26. September 2018, für den öffentlichen Autoverkehr fortbestehen.

Schulenberg bleibt erreichbar


Im Verlauf der L 517 sind auch im Einmündungsbereich der K 71 Behinderungen möglich. Die Erreichbarkeit Schulenbergs ist über den nördlichen Ast der K 71 weiterhin sichergestellt und entsprechend ausgeschildert. Der Landkreis Goslar dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.


zur Startseite