whatshotTopStory

Bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen: 38-Jähriger schwer verletzt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

27.12.2017

Helmstedt. Am Morgen des zweiten Weihnachtstages kam es in der Straße Edelhöfe zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.



Gegen 7.15 Uhr wurde die Polizei über Notruf alarmiert, dass es im Bereich der Straße Edelhöfe zu einer größeren Schlägerei gekommen sei. Vor Ort trafen die Beamten auf mehrere Personen und eine Person, die bewusstlos auf der Straße lag.

Bei der Person handelte es sich um einen 38 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Helmstedt, so die Polizei. Zeugen berichteten davon, dass der 38 Jährige eine Auseinandersetzung mit einer fünf bis achtköpfige Personengruppe hatte, in deren Verlauf er zu Boden ging und reglos liegenblieb. Die Personengruppe sei nach der Auseinandersetzung in alle Richtungen davongelaufen. Das Opfer wurde von einem Notarzt versorgt und mit einem Rettungswagen schwer verletzt ins Helmstedter Klinikum verbracht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dieser Auseinandersetzung oder deren Beteiligten geben können. Hinweise an das Polizeikommissariat Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.


zur Startseite