Sie sind hier: Region >

Blumen gegen das Vergessen: Spendensammlung Kinderdemenz



Braunschweig

Blumen gegen das Vergessen: Spendensammlung Kinderdemenz


Foto: Lions Club
Foto: Lions Club Foto: Lions Club

Artikel teilen per:




Braunschweig.  Leo Club Braunschweig und Lions Clubs Löwenherz und Eulenspiegel sammeln gegen Kinderdemenz. Am Samstag, den 7. Mai verkaufen die Clubs gemeinsam Blumen für die deutsche NCL-Stiftung. Passend zum Muttertag unter dem Motto „Eine Blume für Mama – gegen das Vergessen“.

Es geht bei dem Blumenverkauf nicht um das schlechte Gewissen gegenüber den eigenen Eltern. Den Muttertag kann man durchaus mal vergessen. Schlimm ist es, wenn die gesamte Erinnerung stückweise verlorengeht. Nicht umsonst nannte Shakespeare ja die Erinnerung den „Wächter des Gehirns“. Und die Erinnerung geht bei Kinderdemenz schon in jungen Jahren in die Brüche. Was ist Kinderdemenz oder NCL? Was uns als Altersdemenz bekannt ist, kann in seltenen Fällen auch im Kindesalter fatal zuschlagen. Die Kinderdemenz NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist eine erbbare Stoffwechselerkrankung. In einem schleichenden Degenerationsprozess verlieren betroffene Kinder schrittweise alle geistigen und alle körperlichen Fähigkeiten (Gedächtnis, Sehen, Sprechen, Denken, Laufen) bis sie ihren Lebenskampf schließlich komplett verlieren. Der Leidensweg der Kinder und ihrer Familien kann derzeit nicht gestoppt oder gelindert werden.

Eine Stiftung gegen das Vergessen


2002 gründete Dr. Frank Husemann die NCL-Stiftung, nachdem bei seinem Sohn Tim Kinderdemenz diagnostiziert wurde. Seit der Gründung setzt sich die gemeinnützige Stiftung aktiv für die nationale und internationale Forschungsförderung ein, um den Kindern (von juveniler NCL sind ca. 700 Kinder in Deutschland und 70.000 weltweit betroffen) eine Aussicht auf bislang fehlende Therapie- und Heilungsansätze zu geben.

Dieser Plan wird durch die Unterstützung von nationalen Forschungsprojekten, weltweiten Forschungskooperationen
und gezielten Vernetzungsstrategien für die Bildung eines umfangreichen NCL-Netzwerkes vorangetrieben. Der Blumenverkauf soll nicht nur Spenden für den bundesweiten Servicetag einwerben, sondern auch die Aufmerksamkeit auf eine in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannte, traurige und letztendlich immer tödliche Krankheit lenken.
Wann? 07.05.14 (Samstag), von 11-16.30 Uhr Wo? Auf dem Braunschweiger Kohlmarkt, direkt in der Innenstadt.


zur Startseite