Wolfenbüttel

Bosse in Börßum: Landtagsabgeordneter besuchte Lohmann


Foto: Privat

Artikel teilen per:

06.02.2015


Börßum. Bereits im vergangenen Jahr besuchte der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse den Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Oderwald Marc Lohmann, der sein Amt zum 1. November 2014 übernommen hat. Die Samtgemeinde ist mit knapp unter 7.000 Einwohnern die kleinste im Landkreis Wolfenbüttel. Sechs Gemeinden bilden die Samtgemeinde.

Neben der aktuellen Situation der Flüchtlinge - 31 Flüchtlinge werden zurzeit in der Samtgemeinde untergebracht- war das Projekt RegioBahn2014 Gesprächsthema. "Die RegioBahn bringt bereits jetzt dringend benötigte Verbesserungen für die Samtgemeinde, jedoch sind noch weitere Schritte nötig“, so Lohmann. In direktem Zusammenhang dazu stehe das Börßumer Bahnhofsgebäude. Angesichts des maroden Verwaltungsgebäudes ist es angedacht, den Verwaltungssitz der Samtgemeinde in das Bahnhofsgebäude zu verlegen und die Restfläche zu vermarkten. Lohmann habe "eigenständige und hochmotivierte Mitarbeiter, deren Arbeit das jetzige Verwaltungsgebäude nicht mehr gerecht“ werde. Dieses große Projekt werde Lohmann in den kommenden Jahren weiter voran treiben. Bosse: "Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und bin mir sicher, dass die Zukunft der Bürgerinnen und Bürger gemeinsam positiv gestaltet werden kann.“


zur Startseite