whatshotTopStory

Nach Empfehlung der Stadt: BSVG stattet Fahrer mit Mund-Nase-Schutz aus

Die Verwendung ist jedoch freiwillig.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: BSVG

Artikel teilen per:

03.04.2020

Braunschweig. Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG) stellt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab sofort selbstgenähte Mund-Nasen-Schutze zur Verfügung. Dies berichtet die BSVG.


"Unsere Fahrerinnen und Fahrer haben durch Sicherheitsmaßnahmen wie Aussetzen des Einstiegs vorn und Einstellen des Fahrerverkaufs zwar nicht mehr so viel direkten Kontakt zu den Fahrgästen. Aber wir kommen mit der Ausgabe der Masken gerne der Empfehlung der Stadt Braunschweig nach, in der Öffentlichkeit möglichst einen Behelfsmundschutz zu tragen, um das Infektionsrisiko für andere zu reduzieren", so BSVG-Geschäftsführer Jörg Reincke.

Die Masken aus grauem Stoff, die kurzfristig bei einem Braunschweiger Nähartikelladen geordert werden konnten, werden jetzt nach und nach an alle Unternehmensbeschäftigten ausgegeben. Das Tragen der Masken ist freiwillig - das Unternehmen hofft jedoch auf eine breite Anwendung, um ein Zeichen für die gegenseitige Rücksichtnahme zu setzen.


zur Startseite