Nach über einem Monat: Scheiben von Auto auf Supermarktparkplatz eingeschlagen

Doch der Vandalismus beziehungsweise Diebstahlversuch dürfte jetzt das kleinere Problem des Mannes aus Braunschweig sein.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Seesen. Im Tatzeitraum vom 14. Februar bis 18. März schlug ein bislang Unbekannter zwei Scheiben eines auf dem Parkplatz eines Discounters in der Braunschweiger Straße abgestellten Autos ein. Im Zusammenhang mit den polizeilichen Ermittlungen wurde festgestellt, dass die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Wagen gehören und zudem als entwendet im polizeilichen Abfragesystem gelistet waren. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Lesen Sie auch: 41-Jähriger nach verlassen einer Gaststätte beleidigt und geschubst


Die Kennzeichen wurden sichergestellt und gegen den Fahrzeughalter, einen 54-jährigen Braunschweiger, ein entsprechendes Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.


zum Newsfeed