Wolfenbüttel

Braunschweigische Landessparkasse unterstützt MTV Herzöge


Foto: WFS

Artikel teilen per:

30.07.2014


Wolfenbüttel. Eine wichtige Verpflichtung außerhalb des Feldes können die MTV Herzöge Wolfenbüttel vermelden. Mit der Braunschweigischen Landessparkasse engagiert sich ein bedeutendes Unternehmen der Region in erheblichem Umfang bei den Basketballern der Lessingstadt. 

Sichtbar wird die Zusammenarbeit zunächst auf dem Spielfeld. Für mindestens zwei Jahre schmückt das Logo des Kreditinstitutes die Hose der MTV Herzöge. Aber auch darüber hinaus gibt es Gemeinsamkeiten. Dazu Meik Rahmsdorf, bei der Braunschweigischen Landessparkasse Bankabteilungsdirektor und Leiter der Region Wolfenbüttel-Bad Harzburg: „Genauso wie den MTV Herzögen liegt uns besonders der Nachwuchs am Herzen, in diesem Bereich werden wir sicher gemeinsame Aktionen durchführen. Insgesamt sehen wir in dem Konzept der Herzöge vielversprechende Ansätze, mit denen wir uns identifizieren können und die wir gerne unterstützen.“

Herzöge-Geschäftsführer Nicolas Grundmann: „Neben unseren zahlreichen kleinen und mittleren Sponsoren ist es enorm wichtig, dass wir auch auf große Partner wie die Braunschweigische Landessparkasse zählen können. Der nun geschlossene Zwei-Jahres-Vertrag gibt uns ein gewisses Maß an Planungssicherheit, dafür herzlichen Dank.“

Die Braunschweigische Landessparkasse – ein Unternehmen der NORD/LB geht auf das Herzogliche Leyhaus Carls I. zurück. Seit 250 Jahren erfüllt sie den öffentlichen Auftrag der Daseinsfürsorge für die Bürger. Nah an den Menschen seit 1765 und gut für das Braunschweiger Land. An rund 100 Standorten bewegt sie mit hochwertig-qualitativer Beratung heute ein Kundenvolumen von 11 Mrd. Euro.


zur Startseite