Sie sind hier: Region >

BS Energy und Veolia bleiben Partner von Eintracht Braunschweig



Braunschweig

BS Energy und Veolia bleiben Partner von Eintracht Braunschweig

Die bereits seit 1987 beziehungsweise 2005 bestehende Zusammenarbeit wird damit bis mindestens 2023 fortgeführt.

Andreas Montag (Leiter Kommunikation und Marketing Veolia), Wolfram Benz (kaufmännischer Geschäftsführer Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA sowie Sprecher der Geschäftsführung), Jens-Uwe Freitag (Vorstandsvorsitzender BS Energy) und Christoph Bratmann (Präsident BTSV Eintracht von 1895 e.V. und Mitglied des Aufsichtsrates der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA)
Andreas Montag (Leiter Kommunikation und Marketing Veolia), Wolfram Benz (kaufmännischer Geschäftsführer Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA sowie Sprecher der Geschäftsführung), Jens-Uwe Freitag (Vorstandsvorsitzender BS Energy) und Christoph Bratmann (Präsident BTSV Eintracht von 1895 e.V. und Mitglied des Aufsichtsrates der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA) Foto: Eintracht Braunschweig

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. BS Energy und Mehrheitsgesellschafter Veolia haben ihre Exklusivpartnerschaft bei Eintracht Braunschweig für die nächsten zwei Jahre verlängert. Die bereits seit 1987 beziehungsweise 2005 bestehende Zusammenarbeit wird damit bis mindestens 2023 fortgeführt. Dies teilt Eintracht Braunschweig mit.



„Wenn man wie ich neu in Braunschweig ist, merkt man sehr schnell, welche tiefe emotionale Bedeutung Eintracht für Stadt und Region besitzt”, erklärt Jens-Uwe Freitag, seit April Vorstandsvorsitzender von BS Energy. „Wir möchten die Blau-Gelben auch in Zukunft unterstützen, Erfolge zu feiern und die Menschen zu begeistern.“ „Wir stehen zur Eintracht”, sagt Matthias Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Veolia. „Veolia und ihr Tochterunternehmen BS Energy freuen sich der Mannschaft und dem Verein diese Sicherheit für die kommenden Jahre bieten zu können. Um angesichts der aktuellen Einschränkungen im Spielbetrieb und der sportlich herausfordernden Situation ein Zeichen zu setzen, war es uns wichtig, die Vertragsverlängerung noch vor dem Ende der laufenden Saison bekanntzugeben.“

„BS Energy und Veolia sind Jahrzehnten verlässliche Partner und wichtige Mitglieder der Eintracht-Familie. Wir sind daher dankbar für diesen erneuten Vertrauensbeweis und das überaus positive Signal so kurz vor dem Saisonfinale, gerade auch in Zeiten der noch anhaltenden Corona-Pandemie“, betont Wolfram Benz, Sprecher der Geschäftsführung der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA. „Insbesondere freuen wir uns darauf unsere Zusammenarbeit mit BS Energy auch im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit zukünftig zu intensivieren und auszubauen und neben dem Engagement innerhalb der Eintracht Braunschweig Stiftung auch hier unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Bereits seit dem Jahr 2016 wird unsere Geschäftsstelle von BS Energy mit Öko-Strom versorgt, der zu 100 Prozent aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Diesen Weg wollen wir gemeinsam mit unserem Partner weiter gehen.“


BS Energy und Eintracht Braunschweig verbinde eine langjährige Zusammenarbeit. Der Energieversorger habe bereits 1987 zu den Gründungsmitgliedern der Sponsorengemeinschaft „Eintracht 100“ gehört. In der Saison 2002/2003 sowie in den Spielzeiten 2003/2004 bis 2006/2007 habe das Logo die Trikotbrust der Profis geziert. Seit 2007 engagiere sich BS Energy als Exklusivpartner bei den Blau-Gelben. Veolia unterstützt die Löwen seit 2005 mit seinem Einstieg als Gesellschafter von BS Energy.



zur Startseite